Mehr Generationen Haus Miteinander der Generationen
Schriftgrad ändern A  A+  A++   
Kontakt  Impressum  Sitemap  
     Sie befinden sich hier: Angebote und Aktivitäten - Seniorenbereich - Bildergalerie/Presse 
schmuckband

Saarbrücker Zeitung vom 15./16. November 2014



Oktoberfest-Spezial im Seniorencafé "Kaffekanne"

29.10.2014

Jeden vierten Mittwoch im Monat findet im "Miteinander der Generationen" auf dem Steinrausch das Seniorencafé "Kaffeekanne" statt. Dabei handelt es sich um ein offenes Angebot speziell für die "ältere" Generation. Im Rahmen des Saarlouiser Herbstferientreff fand ein Oktoberfest-Spezial statt.

Gemütliches Oktoberfest-Quiz im Seniorencafé „Kaffekanne“ des „Miteinander der Generationen“ auf dem Steinrausch.

Auf Wunsch der SeniorInnen hieß es in den Herbstferien „O zapft‘ is“ im Seniorencafé "Kaffeekanne". Gemeinsam trafen sich die SeniorInnen in kleiner geselliger Runde zur Feier ihres Oktoberfests im Mehrgenerationenhaus auf dem Steinrausch. Begonnen wurde mit einem Oktoberfest-Quiz, bei welchem die Gruppe ihr „Oktoberfest“-Wissen unter Beweis stellen konnte. Danach wurden passend zum Anlass Flammkuchen und Weißwürste mit Brezeln serviert. Erzählt wurde derweil vom Besuch der Wies‘n in München, sowie von einigen Anekdoten aus früheren Reisen der SeniorInnen. Anschließend wurde gemeinsam gesungen und geschunkelt. Bevor alle wieder ihren Heimweg antraten, wurden die nächsten beiden Treffen im Seniorencafé gemeinsam geplant. Am 26. November wird sich bei Kaffee und Kuchen mit anschließendem Weihnachtsbasteln auf die kommende Weihnachtszeit eingestimmt. Zum Jahresabschluss wird am 17. Dezember eine gemeinsame Weihnachtsfeier stattfinden, bei der selbstgebackene Plätzchen sowie ein Weihnachtswichteln auf dem Programm stehen.

 

Das Seniorencafé "Kaffeekanne" findet jeden vierten Mittwoch im Monat von 15 bis 17 Uhr im „Miteinander der Generationen“ auf dem Steinrausch statt. Dieser offene Treff bietet SeniorInnen die Möglichkeit zum geselligen Beisammensein und Austausch untereinander. Angeboten werden an diesen Nachmittagen Kaffee und Kuchen sowie ein kleines Programm, welches die Besucher/Innen selbst mitgestalten können. Die Teilnahmekosten betragen 3 Euro pro Termin.

 

Für Fragen zum Angebot steht Carina Schweitzer, Leiterin des Seniorenbesuchsdienstes im "Miteinander der Generationen" auf dem Steinrausch, persönlich oder auch telefonisch unter 06831 / 9865012 gerne zur Verfügung.

 

Diese Aktion fand im Rahmen des Herbstferientreff der Kreisstadt Saarlouis, Abteilung Familie und Soziales, und dem Projekt „Miteinander der Generationen" auf dem Steinrausch statt.

 

Autoren: Sven Mohr/Carina Schweitzer



Theaterverein Titania zu Gast im MGH

31.8.2014

Eine lustig chaotische Chorprobe

 

Im Mehrgenerationenhaus "Miteinander der Generationen" in Saarlouis-Steinrausch fand Ende August eine Bewegungsoperette der etwas anderen Art statt. Gezeigt wurde das Theaterstück "Palais Abendrot", welches vom Theaterverein Titania aus Völklingen gespielt wurde.  Durch ausgewählte Bewegungsfolgen und Musikstücke konnte auch das anwesende ältere Publikum problemlos in die Show mit eingebunden werden.

 

Das Theaterstück zeigte die letzte Probe des hausinternen Chor der Seniorenresidenz "Palais Abendrot" vor deren großem Konzert. Bei diesem Treffen lagen bereits schon von Anfang an die Nerven der sechs Akteure blank. Durch viele Verständigungsprobleme und heftige Zusammenstöße untereinander verlief die Generalprobe anders als von allen erhofft. Alles droht im Chaos zu versinken, sogar die Konzertteilnahme der Gruppe scheint gefährdet zu sein. Dabei entpuppte sich die im Rollstuhl sitzende Elisabeth Gräfin zu Gutenbrot als verbitterte Einzelkämpferin, welche an allem etwas auszusetzen hatte was der Rest der Truppe einzubringen versuchte. Zum Glück gelang es dem Haus- und Tonmeister immer wieder, die zerstrittene Gruppe auf Kurs zu bringen und das Chaos im Griff zu behalten. Am Ende der Vorstellung erfuhr die Gruppe und das Publikum den Grund der Verbitterung der Gräfin. Seit ihrer Kindheit liebe sie das tanzen, was ihr seid der Bindung an den Rollstuhl verwehrt bleibt. Da sie seit dieser Zeit jedoch keine Schwäche zeigen wollte, zog sie sich zurück und verlor dadurch immer weitere soziale Kontakte. Nach und nach sprachen auch die anderen Chorteilnehmer über ihre Schwächen, aber auch über die Stärken. Besonders im hohen Alter sei es wichtig sich auf diese Stärken besinnen, darin waren sich die Bewohner der Seniorenresidenz ausnahmsweise alle einig. Durch ihre witzigen und charmanten Darbietungen brachten die Schauspieler des Theatervereins Titania das zahlreich anwende Publikum oft zum Lachen.

 

Lustiges aktives Theaterstück

 

Mit lustigen Anekdoten, Gesang und kleinen Bewegungsstücken animierten die Schauspieler aus Völklingen die Besucher zum Mitmachen. Dabei sind die Bewegungen speziell auf die Zielgruppe der Seniorinnen und Senioren abgestimmt. Auch bei den gesungenen Liedern wurde darauf geachtet, Lieder zu wählen die den zumeist älteren Teilnehmern noch in Erinnerung sein dürften. Unter anderem solche aktiven Theaterstücke können zur Gesundheitsförderung älterer Menschen beitragen. Auch das Saarlouiser Publikum war von der Vorstellung der lustigen und mitreißenden Vorstellung des chaotischen Chors der Seniorenresidenz "Palais Abendrot" begeistert, was an dem anhaltenden Applaus zum Ende der Show zu hören war.

 

Veranstaltet wurde diese Aktion von der Kreisstadt Saarlouis - Mehrgenerationen Saarlouis, dem Mehrgenerationenhaus „Miteinander der Generationen, der Leitstelle Älter werden Saarlouis, dem Lokalen Bündnis für Familie Saarlouis, der Kommunalen Beratungsstelle „Besser leben im Alter durch Technik“ gemeinsam mit dem Theaterverein Titania aus Völklingen.

 

Autor und Bilder: Sven Mohr

Mitmachen statt nur zuschauen bei der Theateraufführung im Mehrgenerationenhaus „Miteinander der Generationen“ auf dem Steinrausch
Ausgewählte Bewegungsstücke bei denen jeder der über 50 Teilnehmer mitmachen konnte


Fahrzeugspende für Saarlouiser Familienarbeit

10.12.2013

Von: Julia Koenig / Sascha Schmidt

 

Einen neuen Peugeot 208 spendeten Volksbank SaarWest und Sparverein Saarland dem „Lokalen Bündnis für Familie“ in der Kreisstadt Saarlouis. Das Fahrzeug wird insbesondere für den Seniorenbesuchsdienst eingesetzt.

„Mit dem Fahrzeug können wir unsere Arbeit intensivieren und mehr Menschen erreichen, als es jetzt möglich ist“, sagte Bürgermeister Klaus Pecina. Das unterstrich auch Carina Schweitzer, Leiterin des Seniorenbesuchsdienstes: „Wir versuchen Barrieren abzubauen und Zugänge zu schaffen für Seniorinnen und Senioren, die im Alltag eingeschränkt sind – das Fahrzeug eröffnet uns dazu neue Möglichkeiten.“

Bürgermeister Klaus Pecina (rechts) nimmt den symbolischen Schlüssel des neuen Peugeots für das Lokale Bündnis für Familie entgegen von Edgar Soester, Vorstandssprecher der Volksbank SaarWest sowie Vorstandsmitglied des Sparvereins Saarland e.V. Mit dabei: Vertreterinnen und Vertreter von Stadt, Lokalem Bündnis und Sparverein Saarland. Foto: Sascha Schmidt

Unter dem Motto „Helfen mit Herz“ überreichte Edgar Soester, Vorstandssprecher der Volksbank SaarWest sowie Vorstandsmitglied des Sparverein Saarland e.V., gemeinsam mit Stefanie Stein vom Sparverein Saarland und Lothar Heitz von der Peugeot Commerce GmbH, der Kreisstadt Saarlouis offiziell die Schlüssel zu einem neuen Peugeot 208 im Volksbanken-Design.


Das Spendenfahrzeug wurde im Rahmen einer kleinen Feierstunde von Bürgermeister Klaus Pecina, Harry Berwanger, Amtsleiter für Familien, Soziales, Schulen und Sport der Stadt Saarlouis sowie Ulrich Plewka vom Verein „Miteinander der Generationen“ und der Leiterin des Seniorenbesuchsdienstes, Carina Schweitzer, in Empfang genommen.


Als Bank aus der Region ist es für die Volksbank SaarWest wichtig, dass Hilfe dort ankommt, wo sie in der Region benötigt wird. So freut sich die Bank gemeinsam mit dem Sparverein Saarland e.V. in der Vorweihnachtszeit die Arbeit des „Lokalen Bündnisses für Familie“ durch das Spendenfahrzeug angemessen unterstützen und würdigen zu können. „Dies ist auch eine Wertschätzung dessen, was Sie mit Ihrer Arbeit täglich leisten“, sagte Soester mit Blick auf die Arbeit des Lokalen Bündnisses.


Ermöglicht wurde die Spende auf vier Rädern nicht zuletzt durch die Kunden der Volksbank SaarWest, die sich auch in diesem Jahr durch den Kauf von Gewinnlosen des Sparvereins für eine stattliche Spendensumme engagiert haben, die Menschen und Einrichtungen im Saarland zu Gute kommt, die auf Solidarität angewiesen sind.


Seit 1967 bietet der Sparverein Saarland e.V. nun die beliebte Kombination aus Sparen und Gewinnen an, bei der 25 Prozent des Spieleinsatzes für gemeinnützige Zwecke aufgewendet werden und so dafür sorgen, dass Gewinn-Sparen für soziale Einrichtungen aus dem Saarland zum echten „Glücksfall“ wird.

 



Café "Kaffeekanne" - Neuer Treffpunkt für SeniorInnen

Am Mittwoch, den 22. Mai 2013 war es endlich soweit – das Seniorencafé „Kaffeekanne“ öffnete seine Türen, um von nun an als neuer Treffpunkt Seniorinnen und Senioren die Möglichkeit zum geselligen Beisammensein und Austausch zu bieten.

Um 15 Uhr fand sich eine Gruppe von Seniorinnen im Mehrgenerationenhaus Saarlouis ein, um gemeinsam die Eröffnung des Cafés zu feiern. Nach der Begrüßung durch Frau Carina Schweitzer und ihre ehrenamtliche Mitarbeiterin Frau Köhler, die im Vorfeld die Planung und Vorbereitung des Cafés tatkräftig unterstützte, startete die Gruppe nach einem gemeinsamen Begrüßungsdrunk in lockerer Atmosphäre zusammen in den Nachmittag.  Frau Daniela Todut - Hauswirtschaft und Empfang - überraschte die BesucherInnen mit selbst gebackenem Kuchen. Neben Kaffee und Kuchen durfte an diesem Tag aufgrund des Regenwetters auch eine Portion Frühling nicht fehlen. Zusammen versuchten sich die Besucherinnen im Erraten von Frühlingsgerüchen und –geschmäckern: neben Schnittlauch, Petersilie und Flieder war es vor allem eine Kostprobe von frischem Rhabarber, der den Seniorinnen ein Schmunzeln entlockte und natürlich sofort von ihnen erkannt wurde. Gemeinsam entstand beim anschließenden Austausch die Idee, beim nächsten Treffen neben Kuchen einen Frühlingsquark mit Kräutern zuzubereiten. Um dem regnerischen Wetter zu trotzen, fand am Ende auch eine kurze Frühlingsgeschichte ihren Platz, die die Besucherinnen zumindest gedanklich mit Sonne in den restlichen Tag verabschiedete.

Das Seniorencafé wird zukünftig an jedem vierten Mittwoch im Monat von 15 bis 17 Uhr im Projekt „Miteinander der Generationen“ auf dem Steinrausch stattfinden. Als offenes Angebot, jedoch speziell für die „älteren“ Generationen ergänzt es die bereits seit Jahren bestehenden und viel besuchten Mittwochsangebote des offenen Frühstücks (jeden 1. Mittwoch im Monat) und Mittagtischs (jeden 3. Mittwoch im Monat). Bei jedem Termin kann bei Bedarf ein kostengünstiger Fahrdienst zum Angebot organisiert werden.

Das Team des Projekts freut sich auf viele weitere spannende Treffen und gute Gespräche. Kommen auch Sie bei uns vorbei!

Für Fragen zum Angebot oder neue Ideen steht Ihnen Frau Carina Schweitzer persönlich oder auch telefonisch unter 06831 / 9865012 oder 0173 / 6815132 gerne zur Verfügung.



Weihnachtsfeier für die Seniorinnen des Besuchsdienstes

Am 18. Dezember 2012 fand eine Weihnachtsfeier für die Seniorinnen des Besuchsdienstes im Mehrgenerationenhaus Saarlouis statt. Die Seniorinnen stimmten sich gemeinsam mit den Mitarbeiterinnen des Besuchsdienstes und Frau Schweitzer auf das kommende Weihnachtsfest ein. In gemütlicher Atmosphäre wartete auf die Besucherinnen neben Kaffee und Kuchen ein kleines aber feines Weihnachtsprogramm mit Liedern und einer Weihnachtsgeschichte.

 


Mehrgenerationenweihnachtsbaum 2012

Diesen bunten und einzigartigen Mehrgenerationen-Weihnachtsbaum konnten die Besucherinnen und Besucher zur Weihnachtszeit im Mehrgenerationenhaus bewundern.

Von Anfang Dezember bis in das neue Jahr 2013 hinein waren alle BesucherInnen des Mehrgenerationenhauses herzlich dazu eingeladen, den Weihnachtsbaum mit mitgebrachtem Schmuck zu verschönern.

Viele sind unserem Aufruf „mitbringen-schmücken-staunen“ nachgekommen und zeigten sich vor allem bei der Auswahl ihrer Schmuckstücke sehr kreativ: sowohl Selbstgebasteltes wie Fröbelsterne (auch aus Meterbändern!), als auch klassischer Weihnachtsschmuck wie Kugeln und Strohsterne fanden so ihren Platz an unserem Baum und machten ihn zu etwas ganz Besonderem.

 

Vielen Dank an alle, die dazu beigetragen haben, den Baum zu unserem Mehrgenerationenbaum zu machen.

 

Das Team des Mehrgenerationenhauses Saarlouis

Logo Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend    
Kontakt  Impressum  Sitemap